TaeKwonDo
  Was ist Taekwondo?
 
"

Was ist Taekwondo

Taekwondo kommt aus dem koreanischen Militär. Erstmals tauchte der Begriff Taekwondo 1955 auf, daraufhin entwickelte General Choi Hong-hi den Kampfsport
Taekwondo, welcher durch das jap
anische Karate beeinflusst wurde. Es gibt 2 Stile (ITF und WTF), die sich in der Formausübung unterscheiden. Taekwondo ist ein Kampfsport, bei dem es aber verboten ist ihn auf der Straße auszuprobieren.

Beim Taekwondo werden Arme und Beine eingesetzt, wobei es aber viele Regeln und Stellungen gibt. Auf Schnelligkeit und Dynamik liegt ebenso eine hohe Wertigkeit.
Zur Ausübung dieser dynamischen Sportart trägt man einen weißen Anzug, der dem Judoanzug ähnelt, und durch einen Gurt befestigt wird!

Es gibt zwei Arten des Taekwondo:
  • zum einen olympisches Taekwondo, welches Wettkämpfe in Vollkontakt sind
  • zum anderen gibt es Kwon Jae-Hwa Taekwondo, welches die traditionelle Form des Taekwondo ist und für die Gürtelprüfungen unverzichtbar ist.
Kwon Jae-Hwa ist Großmeister des Taekwondo, er verbreitete Taekwondo 1965 in Europa. Der Name enthält die Elemente ‚Form’ (Hyong), ‚Freikampf’ (Taeryon) und den Bruchtest’ (Kyek-pa).

Der Begriff Taekwondo setzt sich aus drei Wörtern zusammen.

Der Weg der Faust und des Fußes. !!!

► Tae = Sprung (Bein) alle Tritte die man ausübt

► Kwon = Block (Faust) sind alle Handtechniken die man ausführt

► Do = Geist (Kopf) Ist der Weg, den man in all den Jahren geht
 
  40814 Besucher (96182 Hits)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=